Nachstehende Bestimmungen sind bei unseren  Vogelbörsen zu beachten

 

 Börsenordnung   

 

      ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

 

1.Im Ausstellungsbereich der Vögel darf nicht geraucht werden.

 

2.Die Abgabe von Wirbeltieren an Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr  ist ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten verboten.

 

3.Hunde und Katzen dürfen nicht in die Börsenräume verbracht werden.

 

TIERE

 

4.Kranke oder krankheitsverdächtige oder verletzte Tiere dürfen nicht angeboten werden.

 

5.Erkennbar scheue,nicht an die Börsenbedingungen gewöhnte Tiere dürfen nicht zur Börse  verbracht werden.

 

6.Es sollen grundsätzlich nur Vögel aus Nachzuchten angeboten werden.Für  einheimische Waldvögel ist eine dauerhafte und unverwechselbare Kennzeichnung   erforderlich.Die Kennzeichen müssen so beschaffen sein,dass sie nur einmal verwendet   werden können.Für gechipte Vögel muss ein geeignetes Lesegerät vorhanden sein.Die   angebotenen Tiere sollen ständig vom Besitzer oder eine von ihm beauftragte Person   beaufsichtigt werden.

 

KÄFIGE UND BEHÄLTNISSE

 

7.Die Käfige und Behältnisse müssen mindestens in Tischhöhe (ca. 80 cm) aufgestellt werden.

 

 

8.Alle Käfige und Behältnisse müssen in einem sauberen Zustand sein.Verschmutzte Käfige sind von der Vogelbörse auszuschliesen.

 

9.Futter und Wasser muss den Tieren ständig zus Verfügung stehen und ist so anzubieten,  dass ein Verschmutzen durch Kot vermieden wird.

 

 

 

11.Es muss geeignete,saubere Einstreu zur Aufnahme von Ausscheidungen vorhanden sein.

 

12.Die Käfige müssen mindestens zwei gegenüberliegende Sitzstangen quer zur Längs-richtung enthalten (außer bei Bodenvögeln).Die Besatzdichte darf dabei nur so groß sein,

dass mindestens 1/3 der Sitzstangenlänge oder bei Bodenvögel mindestens die Hälfte  der  Bodenfläche frei bleibt.Der Abstand der Sitzstangen muss mindestens der Körperlänge  der     darin angebotenen Vögel entsprechen.

 

13.In einem Käfig dürfen jeweils nur gleich große und verträgliche Tiere angeboten werden.

 

14.Die Größe des Käfigs darf 15 cm x 30 cm nicht unterschreiten.Der Käfig muss so hoch  sein,dass der Vogel darin in natürlicher Haltung aufrecht sitzen kann.Der Käfig muss  so  hoch sein,wie das 1,5-fache der Körperlänge des darin angebotenen Vogels   .

 

15.Jeder Käfig soll mit einem gut sicht-und lesbaren Schild versehen sein,auf dem Name und Adresse des Anbieters aufgeführt sind. 

Es  muss eine fachkundige Beratung gewährleistet    sein.

 

16.BEI NICHTBEACHTUNG DER AUFLAGEN DER BÖRSENORDNUNG MUSS MIT DEM AUSSCHLUSS VON DER VERANSTALTUNG GERECHNET WERDEN.

17.Durch Zahlung des Eintrittsgeldes stimmt jeder der Börsenordnung zu.